Ihr Spezialist für Zusammenarbeit

cope vernetzt

Unsere Kunden und wir

Tipps und Tricks

Startseite Impressum Kontakt Sitemap

Logo

Wie alles begann

Bereits vor Gründung von cope war Christine Maurer klar, dass ihr Unternehmen durch ein passendes Logo und einen prägnanten Namen ein klares Profil erhalten soll. Die Liebe zu Vögeln und eine eigene Hobbyzucht legten es nahe, einen Vogel zum Logo zu wählen. Nach langem Reifen entschied sie sich für den Quetzal, der von einer Grafikerin als zweidimensionales Logo gezeichnet wurde. Auch der Name bedurfte einer Reifung noch vor Gründung des Unternehmens. Es war klar, dass sie in ihrer Tätigkeit keine "Patentrezepte" verkaufen wollte. Was sie und cope schon immer wollte, war Konzepte zu liefern, mit denen der Kunde seinen individuellen Weg erarbeiten konnte. Außerdem wollte Christine Maurer "Persönlichkeiten entwickeln" helfen. So kam es zu dem Namen

Konzepte für Persönlichkeitsentwicklung

Da dies als alleiniger Firmennamen zu lang erschien, lag es nahe, den Namen abzukürzen. Kope war eine Möglichkeit. Kaum war die Abkürzung entstanden, gab es eine Assoziation zu dem englischen Wort "cope". "to cope with" ist die englische Bezeichnung für "etwas bewältigen" und das ist es, was während einer Persönlichkeitsentwicklung geschieht. Also wurde aus "Konzepte" "Conzepte" und der Firmenname "Cope - Conzepte für Persönlichkeitsentwicklung" stand bei Unternehmensgründung fest.

Entwicklung

cope®-Logo 1992

Zweidimensional und keine echte Verbindung zwischen Vogel und Namen

Einzelunternehmen war es 1992 noch untersagt, sich Phantasienamen zu geben. 1995 entschloss sich Christine Maurer, cope als Wort- / Bildmarke beim Patentamt eintragen zu lassen. Damals noch mit "altem Logo".

cope®-Logo 1996

Dreidimensional, aber immer noch keine Verbindung zum Namen

1996 erfuhr das cope-Logo seine erste Änderung. Der Quetzal wurde "Dreidimensional", der Markennamen "cope" wurde nur noch als Wortmarke genutzt.

cope®-Logo heute

Stilisierter Vogel, der mit dem Firmennamen eine Einheit bildet

1998 entstand dann das heutige Logo mit stilisiertem Quetzal. Bei diesem Prozess unterstützte uns die Werbeagentur soho! aus Wiesbaden. Dieses neue Logo wurde ebenfalls beim Patentamt für weitere Markenbereiche geschützt.

1999 wurde cope als OHG im Handelsregister eingetragen.